Zahnzusatzversicherung trotz Wurzelbehandlung

Der Abschluss einer Zahnzusatzversicherung ist trotz Wurzelbehandlungen möglich! Die Behandlungen müssen jedoch abgeschlossen sein. Was ist noch wichtig?

Was schmerzt mehr? Wenn Ihr Zahnarzt bei der Wurzelbehandlung trotz unwirksamer Betäubung mit seinen Werkzeugen die Zahnkanäle reinigt? Oder wenn er Ihnen eröffnet, dass er Sie zu einem Spezialisten überweisen muss – der mit geeigneteren Geräten die Zahnwurzelbehandlung beenden und so den Zahn erhalten soll?

Variante 1 tut direkt in dem Moment weh, Variante 2 erst, wenn Sie realisieren, dass der nun anstehende Besuch beim Endodontologen richtig teuer, weil privat bezahlt, wird.

Die Dienste eines per Fort-/Zusatzausbildung geschulten Zahnarztes bzw. Endodontologen kosten Sie pro behandeltem Zahn leicht über 1.000,- Euro. Allein der Einsatz des für komplizierte Wurzelkanalbehandlungen wichtigen Operationsmikroskops schlägt mit 500,- bis 800,- Euro zu Buche. Damit kann der Zahnmediziner u. a. wesentlich präziser erkennen, ob es bisher unerkannte Verästelungen der Zahnwurzelkanäle gibt, in denen noch Entzündungen vorhanden sind.

Zum Vergleich

Ich möchte jetzt vorsorgen
Hier die besten Tarife vergleichen.

Das Übel bei der Wurzel packen – private Vorsorge für Zahnwurzelentzündungen

Achten Sie nicht nur bei der Wahl des Experten für Zahnwurzelkanal-Behandlung auf Qualität, sondern auch beim Abschluss Ihrer Zahnzusatzversicherung. Einen guten Endodontologen erkennen Sie z. B. daran, dass er einen “Kofferdam” verwendet. Das ist ein zahnmedizinisches Hilfsmittel aus Latex, mit dem der behandelte Zahn vor dem Eintrag von Material aus den umgebenden Mundbereichen geschützt wird. Der Grund für diese Vorsichtsmaßnahme: Asepsis garantiert, dass das Zahninnere dauerhaft von Bakterien befreit werden kann.

Gegen unangenehme Entdeckungen in Bezug auf die Leistungsgrenzen der gesetzlichen Krankenversicherung schützt Sie die richtige Zahnzusatzversicherung. Denn diese zahlt die Kosten für Zahnwurzelbehandlungen auch, wenn die Standards der “Gesetzlichen” überschritten werden. Kassenpatienten erhalten ohne private Absicherung nämlich nur Leistungen, wenn ein durchgängig lückenloses Gebiss bewahrt, ein endständiger Zahn behandelt oder vorhandener Zahnersatz erhalten werden soll.

Mit einer privaten Vorsorge für Zahnwurzelentzündungen können Sie das Übel bei der Wurzel packen.

Auf Wurzelbehandlung beim Versicherungsschutz achten

Ihr Zahnarzt führt den “berühmten” Kältetest durch und Ihr Zahnnerv reagiert extrem empfindlich oder gar nicht mehr? Jetzt sollten Sie bereits im Besitz einer Zahnzusatzversicherung sein, die die Kosten für Zahnbehandlungen bzw. Zahnerhaltmaßnahmen trägt.

Ihr Arzt wird Sie nämlich nach dem Kältetest mit der unangenehmen Realität einer akuten Nerventzündung konfrontieren: Wenn der Tarif Ihrer Zahnzusatzversicherung jetzt nicht auf die optimale Wurzelbehandlung ausgelegt ist, müssen Sie Komfortabstriche machen oder tief in die Haushaltskasse greifen.

Wenn Sie erst zu diesem Zeitpunkt auf die Idee kommen, eine Zahnzusatzversicherung zu beantragen, dann ist es für die laufende Behandlung schon zu spät. Ist eine Wurzelbehandlung geplant oder wurde mit deren Umsetzung begonnen, können Sie nicht mit Leistungen des Zahnzusatzversicherers für die Wurzelkanalbehandlung rechnen.

Es kann sogar noch schlimmer kommen. Muss der Zahn gezogen werden, weil sich doch noch Keime im Zahnwurzelkanal festgesetzt und anschließend entzündet haben bleibt die Zahnzusatzversicherung hart! Für den Versicherer handelt es sich hierbei um einen “laufenden Fall”, sodass er keine Leistungen erbringt. Eine Stabilisierung des verbliebenen, stark substanz-reduzierten Restzahns mittels Krone oder Teilkrone muss dann ebenfalls privat bezahlt werden.

Das für Sie deutlich bessere Szenario: Ihr Zahnarzt schliesst die Wurzelbehandlung ab und der wurzelbehandelte Zahn macht keine weiteren Probleme. Dann können Sie beruhigt eine Zahnzusatzversicherung abschließen. Wenn der Zahn dann doch wieder Probleme bereitet und die erneute Wurzelentzündung dazu führt, dass der Zahn gezogen und ersetzt werden muss, greift der tarifliche Versicherungsschutz Ihrer Zahnzusatzversicherung für Zahnersatz.

Aber Achtung: In Ihrer Patientenakte muss der Behandlungsabschluss dokumentiert sein! Ein Eintrag “Zahn muss weiter beobachtet werden...” gilt als laufende Behandlung!

Daher achten Sie bitte beim Vergleichen von Angeboten für Zahnzusatzversicherungen darauf, dass durch den Versicherungsschutz für Zahnbehandlungen die Wurzelbehandlung abgedeckt ist. Besser noch wählen Sie einen Zahnversicherer, der in jedem Fall zahlt – unabhängig davon, ob Ihre gesetzliche Krankenkasse einen Zuschuss gewährt oder nicht.

Tarifen auf den Zahn gefühlt – Ihr individuelles Angebot

Fragen Sie unsere to:dent.ta-Experten für Zahnzusatzversicherungen direkt – diese können Ihnen genau sagen, welche Zahntarife umfassenden Schutz bei Wurzelbehandlungen gewähren.

Zurück zu den Tipps der Zahnzusatzversicherungen

Zahnzusatzversicherungen vergleichen

Unser Service für Sie!

Haben Sie Fragen? Unsere Zahnexperten sind gerne für Sie da:

Rückruf anfordern

oder anrufen unter

0711 - 69306435 (Festnetznummer)

Unser Qualitätssiegel

Top Dental Tarif Qualitätssiegel
to:dent.ta GmbH hat 4,96 von 5 Sterne | 24 Bewertungen auf ProvenExpert.com
Erfahrungen & Bewertungen zu to:dent.ta GmbH