Neue Zahnzusatztarife Dent90 und Dent90+ der ARAG

vom 13.11.2017

ARAG hat ihre Zahnzusatzversicherung um einige Leistungen erweitert. Mit Dent90 und Dent90+ können Sie bis zu 90% der Zahnersatzkosten absichern. Ab sofort stehen gesetzlich Versicherten und Beziehern von freier Heilfürsorge mit Dent90 und Dent90+ der ARAG zwei neue Zahnzusatzversicherungen zur Verfügung.

Dent90 und Dent90+: kleiner Unterschied kann große Bedeutung haben

Dent90+ erstattet 90% der erstattungsfähigen Gesamtkosten (inkl. Leistung der gesetzlichen Krankenversicherung bzw. der Heilfürsorge) bei Zahnersatzmaßnahmen. Dazu gehören Inlays, Kronen, Brücken, Implantate und Prothesen. Die Höhe der Erstattung ist nicht davon abhängig, ob Sie regelmäßige Zahnvorsorge nachweisen können oder nicht. Das ist für all diejenigen von Vorteil, die die jährliche Zahnvorsorge auch mal vergessen.

Dent90 erstattet für Zahnersatz nur dann 90%, wenn Sie die Zahnvorsorge für die letzten fünf Kalenderjahre vor Behandlungsbeginn lückenlos nachweisen können. Gelingt der Nachweis nicht, bekommen Sie 80% erstattet und es dauert wieder mindestens fünf Jahre, bis Sie auf 90% Anspruch haben.

Ansonsten gibt es keine weiteren Unterschiede bei der Erstattung von Zahnersatzmaßnahmen durch die beiden Tarife. Insbesondere ist bei Implantaten der Knochenaufbau mitversichert und die Anzahl der Implantate wird nicht begrenzt. Bei einer Kronenversorgung ist zu beachten, dass Aufbaufüllungen bei ARAG nicht versichert werden. Bezahlt wird nur für die Endversorgung. Verblendungen werden bis Zahn 6 erstattet - das ist der vorletzte Backenzahn. Für Veneers leistet die ARAG in tariflichem Umfang, wenn sie medizinisch notwendig sind und die gesetzliche Krankenversicherung den Festzuschuss für eine Teilkrone bezahlt. Vor Behandlungsbeginn sind der ARAG ein Röntgenbild und ein Foto der Frontzähne einzureichen. Für Veneers, die aus kosmetischen Gründen gemacht werden, leistet die ARAG nicht.

Besonderheiten bei Funktionsanalyse und Laborkosten

Bei umfangreichen Zahnersatzmaßnahmen ist oftmals eine Funktionsanalyse erforderlich. Damit wird sichergestellt, dass die Bissstellung richtig ist. ARAG erkennt diese Kosten nur bei umfangreichen Zahnersatzmaßnahmen als erstattungsfähig an. Diese liegen vor, wenn in jedem Kiefer mindestens die Hälfte des natürlichen Gebisses sanierungsbedürftig ist. Wenn Ihr Zahnarzt bei der Sanierung von zwei oder drei Zähnen eine Funktionsanalyse durchführt, dann werden Ihnen diese Kosten nicht erstattet.

Für Laborkosten hat die ARAG kein Preisverzeichnis im Tarif hinterlegt. Sie akzeptiert angemessene, ortsübliche Preise für medizinisch notwendige Maßnahmen. Oftmals rechnet das Labor Kosten für die Zahnfarbenbestimmung ab. Diese erstattet die ARAG nicht, da sie als "kosmetisch bedingt" angesehen werden.

Zahnbehandlung und Prophylaxe mitversichert

Auch für zahnerhaltende Maßnahmen übernimmt die ARAG die Kosten in beiden Zahntarifen. Dabei spielt der Nachweis der Zahnvorsorge keine Rolle. Sie bekommen zusammen mit der Kassenleistung 100% für hochwertige Füllungen. Wurzelbehandlungen werden ebenfalls bis zu 100% erstattet, wenn die gesetzliche Krankenversicherung bzw. die Heilfürsorge dafür nicht leistet. Im Rahmen von Parodontalbehandlungen werden Kosten für Keimtest, antibakterielle Therapie, Knochen- und Geweberegeneration sowie für Bindegewebe- und Schleimhauttransplantation erstattet.

Die professionelle Zahnreinigung wird zwei Mal pro Kalenderjahr zu 100%, max. jeweils 80 EUR erstattet.

Kieferorthopädie für Kinder

Auch an die Kinder hat ARAG gedacht. Dent90 erstattet die Kosten für eine medizinisch notwendige Kieferorthopädie zu 80%, sofern bei Beginn der Behandlung das 18.Lebensjahr noch nicht vollendet ist und kein Leistungsanspruch gegenüber der gesetzlichen Krankenversicherung besteht. Dent90+ übernimmt sogar 90%. Zahlt die gesetzliche Krankenversicherung einen Teil der Kosten, so übernimmt ARAG Mehrleistungen zu 80% bis max. 1000 EUR (Dent90) bzw. 90% bis max. 1500 EUR (Dent90+).

Höchstgrenzen in den ersten Jahren

Wie in allen Zahnzusatzversicherungen inzwischen üblich, begrenzt auch ARAG die Leistungen in den ersten Jahren nach Vertragsbeginn. Dabei gelten für Dent90 und Dent90+ die gleichen Höchstbeträge:

  • im ersten Kalenderjahr 1000 EUR,
  • in den ersten 2 Kalenderjahren 2000 EUR,
  • in den ersten 3 Kalenderjahren 3000 EUR,
  • in den ersten 4 Kalenderjahren 4000 EUR und
  • in den ersten 5 Kalenderjahren 5000 EUR.

Danach werden die tariflichen Leistungen ohne Begrenzung gewährt. Das erste Kalenderjahr zählt ab Vertragsbeginn bis 31.12. desselben Jahres.

Einschränkungen bei Versicherbarkeit

Ab vier fehlenden und noch nicht ersetzten Zähnen nimmt die ARAG einen Antrag nicht mehr an. Bis zu drei fehlenden Zähnen verlangt die ARAG pro fehlendem Zahn einen Zuschlag von jeweils 20% auf den Monatsbeitrag. Dasselbe gilt für Zähne, die durch herausnehmbaren Zahnersatz ersetzt sind. Im Antrag fragt ARAG auch danach, ob derzeit oder in den letzten drei Jahren eine Parodontitis festgestellt oder behandelt wurde. Falls Sie diese Frage bejahen müssen, schließt ARAG alle Behandlungen und Zahnersatzmaßnahmen, die auf Parodontitis zurückzuführen sind, vom Versicherungsschutz aus. Daher sind die Tarife für Parodontitis-Betroffene nicht geeignet.

Weitere Informationen und kostenfreie Beratung

Weitere Informationen zu den tariflichen Leistungen der Dent Zahnzusatzversicherungen finden Sie unter FAQ ARAG Dent90 und FAQ ARAG Dent90+. Natürlich zeigen wir Ihnen auch die Tarifbedingungen unter Tarifbedingungen ARAG Dent90 und Tarifbedingungen ARAG Dent90+.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob die Zahnzusatzversicherungen der ARAG optimal zu Ihren Bedürfnissen passen oder wenn Sie in diesen Zahntarifen nicht versicherbar sind, dann helfen Ihnen unsere Fachleute gerne weiter. Nutzen Sie die kostenfreie und unverbindliche telefonische Beratung. Die Telefonnummer finden Sie rechts auf der Seite unter Service.

Fragen zur News?

Haben Sie Fragen oder Anmerkungen zum Artikel? Nehmen Sie gern Kontakt mit uns auf. Unsere Experten freuen sich auf Sie und unterstützen Sie gern. Die Kontaktdaten finden Sie auf der rechten Seite unter "Unser Service für Sie".

Zurück zu den Neuigkeiten rund um Zahnzusatzversicherungen

Vergleich Zahnzusatz-Versicherung

Alle News im Überblick

14.11.2017 - Dent100 - ein starker Tarif der ARAG
01.11.2017 - Zahnzusatzversicherung: Stichtag 01.12. beachten
05.10.2017 - ZAHN Komfort und ZAHN Prestige der Bayerischen
05.10.2017 - ZAHN Smart - eine neue Zahnzusatzversicherung der Bayerischen
01.08.2017 - Zahnzusatzversicherung: mehr Leistung mit Bonusheft
01.08.2017 - Janitos dental max: Neuer Tarif mit umfassenden Leistungen
01.02.2017 - Zahnersatz-Festzuschussliste 2017
24.10.2016 - Stiftung Warentest Vergleich Zahnzusatzversicherungen 2016
10.02.2016 - Zahnersatz-Festzuschussliste 2016
12.10.2015 - Zahnzusatzversicherung: Augen auf!
26.08.2015 - Wer zahlt die Professionelle Zahnreinigung (PZR)?
03.08.2015 - 100% Erstattung bei unfallbedingtem Zahnersatz
16.07.2015 - Stiftung Warentest testet professionelle Zahnreinigung
29.06.2015 - Zahnzusatzversicherung mit 100% Erstattung
13.04.2015 - Zahnersatz-Festzuschussliste 2015
27.03.2015 - Zahnzusatzversicherung trotz fehlender Zähne
17.03.2015 - Kein Festzuschuss ohne Heil- und Kostenplan
05.01.2015 - Krankenkassenwechsel: Wann ist ein Wechsel sinnvoll?
05.11.2014 - Bleaching im Zahntarif: CSS.smile
01.10.2014 - Symptome der Wechseljahre für Zähne und Zahnfleisch
18.09.2014 - Zahnzusatzversicherung trotz Parodontitis
29.08.2014 - Mundgesundheit bei Schwangerschaft und Kinderwunsch
23.06.2014 - Zähneknirschen sollte behandelt werden
26.05.2014 - Top-Zahnzusatzversicherungen jetzt auch in Gebärdensprache (Pressemitteilung)
05.05.2014 - CSS mit neuen Zahntarifen
08.04.2014 - Festzuschuss der Krankenkassen 2014
17.03.2014 - Zahnzusatzversicherung sollte unabhängig von der Kassenmitgliedschaft sein
10.03.2014 - Regelmäßige Zahnvorsorge mit Bonusheft - doppelt clever
22.02.2014 - Heil- und Kostenplan (HKP) immer einreichen
08.02.2014 - Parodontitis – die unbekannte Gefahr
08.02.2014 - GKV-Patienten bekommen Grundversorgung bei Zahnersatz
27.01.2014 - Implantate - beliebt aber teuer
20.01.2014 - Schneidezähne sind oft betroffen bei Sportverletzungen
16.01.2014 - Finanztest: Zuschuss zur professionellen Zahnreinigung
11.01.2014 - Implantate richtig reinigen
27.07.2013 - Zahnspangen können teuer werden
08.07.2013 - Maßgeschneidert passt Zahnzusatzversicherung am besten
01.07.2013 - Zahnzusatzversicherung für 9,99 Euro?

Unser Service für Sie!

Haben Sie Fragen? Unsere Zahnexperten sind gerne für Sie da:

Rückruf anfordern

oder anrufen unter

0711 - 69306435 (Festnetznummer)

Unser Qualitätssiegel

Top Dental Tarif Qualitätssiegel
to:dent.ta GmbH hat 4,95 von 5 Sterne | 26 Bewertungen auf ProvenExpert.com
Erfahrungen & Bewertungen zu to:dent.ta GmbH