Was bezahlt die Krankenkasse und welchen Eigenanteil habe ich?

Grundsätzlich bezuschusst die Krankenkasse die sogenannte Regelversorgung. Das ist eine einfache, zweckmäßige Versorgung, wie zum Beispiel Amalgamfüllungen. Kunststofffüllungen, Inlays und Implantate zählen nicht zur Regelversorgung. Die Krankenkasse zahlt bei Zahnersatz einen befundbezogenen Festzuschuss. Das bedeutet, dass bei allen Versicherten bei gleichem Befund der gleiche Betrag bezahlt wird – unabhängig davon, welche Versorgung gewählt wird und wie hoch die tatsächlichen Aufwendungen sind. Die Differenz zwischen den tatsächlichen Aufwendungen und dem Zuschuss der Krankenkasse ist Ihr Eigenanteil.

Auch bei vielen Zahnbehandlungen haben Sie einen Eigenanteil zu zahlen. Zum Beispiel bei Zahnbetterkrankungen wie der Parodontose. Hier bezahlt die Krankenkasse erst, wenn die Tiefe der Zahnfleischtaschen mehr als 3,5 mm beträgt. Lassen Sie die Erkrankung im Frühstadium behandeln, zahlt die Krankenkasse nichts.

Als Zahn-Vorsorgemaßnahme zahlt die Krankenkasse Zahnsteinentfernung. Eine professionelle Zahnreinigung zahlen Sie komplett aus eigener Tasche.

Haben Sie weitere Fragen? Dann nehmen Sie gern Kontakt mit uns auf! Unsere Experten freuen sich auf Ihre Anfrage. Unsere Kontaktdaten finden Sie in dem Kästchen "Unser Service für Sie" auf der rechten Seite.

Zurück zu den häufigen Fragen zu Zahnzusatzversicherungen

Zahnzusatz-Tarife vergleichen

Unser Service für Sie!

Haben Sie Fragen? Unsere Zahnexperten sind gerne für Sie da:

Rückruf anfordern

oder anrufen unter

0711 - 69306435 (Festnetznummer)

Unser Qualitätssiegel

Top Dental Tarif Qualitätssiegel
to:dent.ta GmbH hat 4,96 von 5 Sterne | 23 Bewertungen auf ProvenExpert.com
Erfahrungen & Bewertungen zu to:dent.ta GmbH